Schließe deine Rektusdiastase auf natürlichem Weg 

                      -ohne Op 


Ein funktioneller Bauch,

eine stabile Mitte und ein starker Beckenboden ist die Basis für körperliches Wohlbefinden im Alltag, im Sport oder vor dem Spiegel. Viele Mythen ringen sich um die Rückbildung überdehnter Bauchmuskulatur, Faszien und Bindegewebe. 
Wichtig ist, den Körper zu verstehen, sich nicht mit Schmerzen, Problemen, einem vorgewölbten Bauch, oder ähnlichem zufrieden zu geben.  

Oft ist das Problem der Rektusdiastase (Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur im Bereich der Linea Alba)  gegeben, aber nicht immer stellt dies ein Problem dar. Wenn doch, ist Achtsamkeit wichtig, Alltagsverhalten sollte angepasst und das Training individuell sein. Das erspart oft den Weg zum Chirurgen. 

Wir haben es meist selbst in der Hand, etwas zu verändern!

Ich liebe es Menschen auf diesem Weg zu begleiten, sie zu unterstützen und Wege aufzuzeigen, den eigenen Körper wahrzunehmen, zu verstehen und/oder zu stabilisieren! 

Ich bin spezialisiert auf dem Gebiet der Rektusdiastase, gebe Kurse oder begleite dich im 1:1 Kontakt. Jeder Körper ist hat seine eigene Geschichte und bedarf individueller Unterstützung.

Rektusdia-WHAAAT?!

Unter einer Rektusdiastase versteht man das Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskulatur (Rektus Abdominis) im Bereich der Linea Alba (Rektusscheide) . Dadurch kommt Zug und Dehnung auf das dazwischenliegende Bindegewebe und es wird geschwächt...

Gründe einer Rektusdiastase

Schwangerschaft, Übergewicht, angeborene Muskelschwäche, andauernde Verdauungsprobleme (zb. Obstipation), Operationen (Kaiserschnitte, Bauchspiegelungen,..), Fehlhaltungen im Alltag, falsche Trainingsangewohnheiten,...uvm

Folgen einer Rektusdiastase

Rückenschmerzen, Beckenbodenschwäche, es ist keine Taille vorhanden, "MummyTummy" - ein nicht schwindender "Mama-Bauch", "Bierbauch", Haltungsprobleme, Schmerzen im Bauchbereich, Verdauungsprobleme, das Kaiserschnittrisiko kann sich erhöhen, uvm

Wer kann eine Rektusdiastase haben? 

Jeder! Frauen, Männer und Kinder können an einer Rektusdiastase leiden. Auch Schwangere können mit der Tupler Technique® einer großen Rektusdiastase vorbeugen/verkleinern

(Babys werden physiologisch mit einer Rektusdiastase geboren. Diese schließt sich in den meisten Fällen im Kindesalter)

Was kann ich tun?

Melde dich bei mir und wir besprechen das gemeinsam